Ausbildung Zerspanungsmechaniker/in

Wir suchen zum 1. August 2019 Auszubildende zum/zur:

Zerspanungsmechniker/in für Drehmaschinensysteme

Wenn du einen Beruf suchst, der Handwerk, Technik und Informatik nahtlos miteinander verbindet, dann ist die Ausbildung zum Zerspanungsmechaniker mit der Spezialisierung Drehmaschinensysteme perfekt auf dich zugeschnitten.

„Wo gehobelt wird, da fallen Späne!“

Der Zerspanungsmechaniker ist der Fachmann, der Präzisionsbauteile für technische Anlagen aller Art herstellt – und zwar an einer Drehmaschine.
Die Aufgaben eines Zerspanungsmechanikers sind:
  • das Auswählen von Werkzeugen, Spann- und Prüfmittel sowie Hilfs- und Betriebsstoffe
  • das Einrichten der Bohr-, Dreh- und Fräsmaschinen einschließlich ihrer Werkzeuge und Vorrichtungen und das Bedienen der Maschinen
  • das Überwachen und Optimieren der Fertigungsabläufe
  • das Erkennen von Produktionsstörungen und Qualitätsmängeln
  • die Wartung und Pflege der Werkzeuge und der zu bedienenden Maschinen
  • das Herstellen von Bauteilen und Baugruppen
  • das Arbeiten nach Zeichnungen
Außerdem erfährst du in der Schule alles über die Frästechnik und wie man die gesteuerten Drehautomatensysteme richtig programmiert und bedient. Dieses Wissen kannst du dann in unserem Betrieb direkt in die Tat umsetzen und die Werkzeugmaschinen so einstellen, dass sie genau die Formen aus Rohlingen herstellen, die der Fertigungsplan vorgibt.

Wenn...

  • du das Ergebnis deiner Arbeit gerne in den Händen hältst 
  • handwerkliches Geschick zu deinen Fähigkeiten gehört 
  • dir jede Kante oder Unebenheit sofort auffällt
dann bist du bei uns in diesem Beruf genau richtig.
 
  • Ein unbefristetes Arbeitsverhältnis 
  • Eine anspruchsvolle Tätigkeit in einem dynamischen Umfeld 
  • Gründliche Einarbeitung und Möglichkeit zur Fortbildung 
  • Sozialleistungen eines fortschrittlichen Unternehmens 
  • Persönliche Betreuung und ein einzigartiges Betriebsklima 

können wir dir bei guten Leistungen bieten.

Nach der Ausbildung stehen dir noch weitere Möglichkeiten der Fortbildung offen, mit denen du deine Karriere auf- und ausbauen kannst zum Beispiel als Meister oder Techniker. Wenn du die Voraussetzungen erfüllst, kannst du an deine Ausbildung ein Studium anschließen. Damit kannst du in die Entwicklung neuer Maschinen einsteigen, die Produktion verbessern und ganz neue Ideen erfinden.
 
Ausbildungsdauer:    3 ½ Jahre
Anforderungen:Hauptschulabschluss in Verbindung mit einer 1-jährigen Ausbildung an einer Berufsfachschule,
Fachrichtung Metalltechnik

 

 

JoomShaper
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen zum Datenschutz